'); fbq('track', 'PageView'); &ev=PageView&noscript=1"/>
Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Wie ich in 7 Wochen 5 Kilo Fett verloren habe

Ich habe es am eigenen Körper gespürt, was es heißt, sich keine Zeit für Sport und gesunde Ernährung zu nehmen. Ich hatte so viel zu tun, wollte für alle da sein. Nur für mich war ich nicht da. Schließlich hatte ich über 10 Kilo mehr auf der Waage und alle Hosen wurden zu eng.

Ich bin erst aufgewacht, als mein Körper mir immer mehr Signale sendete. Das Schwierigste war die Entscheidung: "Jetzt, ist es genau richtig, egal was sonst noch ist". Denn, wenn wir ehrlich sind, passt es doch nie. Und was richtig wäre, wissen wir alle, oder?

Dann wurde es sehr einfach, weil ich mein ganzes Trainerteam zur Unterstützung hatte. Ich brauchte nur sagen: "Ich brauch jetzt euren Tritt und einen Trainings- und Ernährungsplan." Gesagt, getan. Schnell fühlte ich mich körperlich besser. Kein Völlegefühl mehr, keine Magenkrämpfe, die Schultern entspannten sich langsam und meine Beweglichkeit kehrte zurück. Wow, das motiviert, sag ich dir. Jetzt wollte ich erst recht zurück in "meinen alten Körper", der fit, aktiv und gesund war.

Letztlich hatte ich beim ersten Feedbackgespräch nach 8 Wochen über 5 Kilo Fett verloren, 8 cm weniger Bauchumfang und meine Muskeln dabei sogar bewahrt. Diese sind nämlich für die nachhaltige Fettverbrennung wichtig. Was mich am meisten freute: ich brauchte keine neue Hose, sondern schnallte einfach meinen Gürtel enger. :-)

Das möchtest du auch? Hier erfährst du wie.

 

Ähnlich faszinierende Ergebnisse erzielte unsere Studiengruppe, die das gleiche Prinzip ausprobierte. Wir wollten, wissen wie es bei anderen wirkt. Im Schnitt hat jede Teilnehmerin 4 cm lästigen Bauchumfang in nur 4 Wochen verloren - und das kurz vor Weihnachten. Da könnt ihr euch vorstellen, dass die "perfekte" Umsetzung nicht bei allen so gut geklappt hat.

Über Weihnachten habe ich eine kleine Pause eingelegt. Das ist auch für den Körper wichtig. Nun im Januar geht's weiter - ohne Spekulatius und Co. Dennoch gibt es keine Verbote. Das funktioniert nämlich nicht. Auch viele unserer Sportys haben sich schon für Januar angeschlossen und machen mit. Und hey, ich würde mich sehr freuen, wenn auch du dir einen Ruck gibst und etwas für dich und deine Gesundheit tust. Wir haben nur diese eine, nicht wahr?!."

Herzlichst, deine Katja (Clubinhaberin Mrs.Sporty Wandsbek)

 

Hier erfährst du wie du teilnehmen kannst.

03. Januar 2020
Menue schließen