Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Mein Ziel, 15kg weniger, habe ich mithilfe der Trainings- und der Ernährungsberatung zu 100% erreicht

Unsere Mrs.Sporty Sarah, 35 Jahre

Liebe Sarah, wie bist du denn damals auf uns aufmerksam geworden und was war dir damals besonders wichtig?

 

Vor 2 Jahren bin ich durch eine Freundin aufmerksam geworden, die schon länger Mitglied ist. Abnehmen war mein Hauptgrund. Damals hatte ich meinen körperlichen Tiefpunkt erreicht, Bandscheibenvorfall und durch Arbeitsstress ordentlich zugenommen. Was mich überzeugt hat ist die enge Betreuung und Korrektur.

 

Inwieweit hast du dein Ziel von damals erreicht? Und was steht heute für dich im Vordergrund?

 

Mein  Ziel, 15kg  weniger, habe ich mithilfe der Trainings- und der Ernährungsberatung zu 100% erreicht. Heute steht für mich meine Gesundheit im Vordergrund, vor allem das ich keine körperlichen Probleme mehr habe, z.B. Knie und Rücken.

 

Was war für dich das Besondere am Ernährungskonzept? Warum hat es Klick gemacht?

 

Früher habe ich überhaupt nicht darüber nachgedacht, was ich esse, z.B. Pommes und Schnitzel. Für mich war die größte Veränderung, dass man mich darauf anstubst, das man sich auch gesünder ernähren und wie man das alleine zu Hause umsetzen kann. Die Hilfestellung Ernährungstagebuch und die Bausteingruppen haben mir sehr geholfen. Das Kochen war anfangs ungewohnt, aber sehr wichtig.

 

Wie oft pro Woche hast du trainiert und was motiviert dich, regelmäßig zu traineren, sogar zu Hause im Lockdown?

 

Ich trainiere seit 2 Jahren 3x/Woche. Mich motivieren meine festen Termine. In der Spätschicht gehe ich vormittags und nach der Frühschicht abends. Wenn es mal einen Tag nicht klappt, geh stattdessen einfach am Samstag nochmal.

In der Coronazeit habe ich viel zu Hause trainiert, anfangs mit der eurer App, später mit euren Trainingsvideos, besonders das Bändertraining. Obwohl ich kein Typ für's Training zu Hause bin, habe ich es durchgezogen, weil meine Ziele im Lockdown nur umso wichtiger geworden sind, da ich im Homeoffice war und so noch mehr mit dem Rücken und noch weniger Bewegung hatte.

 

Was möchtest du anderen Frauen mit auf den Weg geben?

 

Das Wichtigste ist, dass man sich wohl im eigenen Körper fühlt, egal was andere sagen. Aber wenn man sich nicht wohl fühlt, ist es auch okay, dass man etwas verändert!

Lieben Dank Sarah, wie sind sehr stolz auf Dich <3

Du möchtest auch den 1.Schritt zu deiner Wunschfigur angehen, dann sichere dir gleich dein Probetraining www.mrssporty.de/club/halle-mitte/probetraining/  

 

11. November 2021
Menue schließen