Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

„Aha-Effekt“ statt „Jojo Effekt“

Im Sommer fällt es leichter, weniger zu essen und so ein paar Kilos zu verlieren. Viele Frauen aber nehmen nach einer erfolgreichen Diät in kurzer Zeit wieder zu – und zwar mehr Pfunde als sie vorher verloren haben. Dieser gefürchtete Jo-Jo-Effekt hat mit der Einseitigkeit von Ernährungsdiäten zu tun. Ihm kann ganz einfach durch Muskeltraining entgegen gewirkt werden.

Wer abnehmen will, reduziert zumeist die Kalorien, die er mit der Nahrung aufnimmt. Dabei entsteht im Körper eine Mangelsituation und es geht an die Fettreserven. Doch was viele nicht wissen: Auch die Muskelmasse, bestehend aus wertvollem Protein, wird angegriffen. Das schwächt nicht nur den Körper, sondern killt auch großartige Kalorienverbrenner. Denn Muskeln sind Masse, die stetig mit Energie versorgt werden muss. Ein gezielter Muskelaufbau vergrößert die Zahl der Mitochondrien, den kleinen Brennöfchen in unseren Muskeln. Das Ergebnis: ein erhöhter Energie-Grundumsatz – sogar im Ruhezustand werden Kalorien verbrannt und der Körperfettanteil verringert sich. Jedes Kilogramm mehr an Muskulatur lässt innerhalb eines Jahres ungefähr 1,5 Kilo Fett schmelzen.

Eine reine Diät ohne Muskelaufbau und Bewegung erzeugt deshalb oft den berühmten Jojo-Effekt: Mit der abnehmenden Muskelmasse reduziert sich auch der Kalorien-Grundumsatz. Langfristig kommt es deshalb zwangsläufig zu einer erneuten, noch stärkeren Gewichtszunahme.

Bei einer Diät mit Bewegung wird Fett kontinuierlich abgebaut, die Muskulatur wird erhalten bzw. nimmt zu. Mrs.Sporty bietet ein erprobtes Kraftausdauertraining in Kombination mit einem ausgewogenen Ernährungsprogramm an, mit dem Frau von vornherein vermeidet, in den Teufelskreis eines Jojo-Effekts zu geraten.

„Aha-Effekt“ statt „Jojo Effekt“
30. Juli 2014
Menue schließen