Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Erfolgsgeschichte von Jasmin L.

Im September 2016, d.h. vor etwas mehr als einem Jahr habe ich zum ersten Mal den Club in Stuttgart- Heumaden betreten und diesen Schritt nie bereut und kann anderen Frauen nur Mut machen, es ebenfalls zu „wagen“.

Wie kam es zu dieser Begegnung? Meine Waage zeigte im Sommer 2016 plötzlich starke Ausschläge nach oben, obwohl ich mein Essverhalten nicht geändert hatte und mein allgemeines Wohlbefinden litt ebenfalls (immer wieder Bluthochdruck etc.)
Meine Freundin Sibylle, die bereits ein paar Wochen vor mir anfing, bei Mrs.Sporty zu trainieren, konnte mir nur Positives berichten und so kam es im Herbst 2016 zum ersten Gespräch bei Bernadeta und am selben Tag noch nachmittags zum ersten Probetraining, das mir zusagte.

Ich nahm mir als Ziel vor, in einem Jahr 10 kg abzunehmen und habe dieses Ziel nach einem Jahr erreicht und bin darüber sehr glücklich. Mir war klar, dass mein Gewicht ohne mein eigenes „Wollen“ nicht von alleine nach unten purzelt, sondern dazu auch Einsatz gefordert ist. So habe ich, wann immer ich es konnte (und das gilt bis heute), 2 x die Woche das Sportstudio in Stuttgart-Heumaden besucht – Informationen aus dem Ernährungsinfoabend zu Anfang meiner Zeit mitgenommen und mir manche Dinge verinnerlicht (wie z.B. noch mehr drauf zu achten, in welchen Lebensmitteln sich versteckter Zucker befindet) ohne jedoch eine Diät zu machen, oder Kalorien zählen zu müssen. Da ich selbst gerne in der Küche stehe und mich entspanne, wenn ich frische Gerichte koche (ich gebe der „Fast Food-Küche“ praktisch keine Chance) sind meines Erachtens schon mal gute Voraussetzungen geschaffen. Ja und jetzt kommt noch die beste Erfahrung, die ich eigentlich machen konnte:

Ich habe als Kind den Sport gehasst – was sicherlich daran lag, dass ich als unsportlicher, dafür aber musikalischer Mensch im Sport oft „bloß gestellt wurde“ und jeder Schultag an dem Sport angesagt war, schon einmal negativ belastet war. Mit zunehmendem Alter musste ich jedoch erkennen, dass Bewegung wichtig ist und habe mich vor ca. 15. Jahren in einer Rückgymnastikgruppe eingeschrieben, die ich 1 x wöchentlich zusätzlich regelmäßig besuche.
Durch das Zirkeltraining bei Mrs.Sporty habe ich nun meine sportliche Betätigung erhöht und habe festgestellt „SPORT KANN SPASS MACHEN“ – eine Erfahrung, die für mich neu war und die meiner früheren Sportlehrerin bestimmt die Freudentränen in die Augen treiben würde, wenn sie mich sehen würde.
Der positive Effekt bei diesem Sport ist, dass man sich eine halbe Stunde auf sich selbst und die Übungen konzentriert und den Berufsalltag oder sonstige Geschehnisse hinter sich lässt, der Blutdruck gesenkt wird und ich mit einem inneren Lächeln nach Hause fahre, weil ich etwas für mich selbst getan habe.
An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Bernadeta und ihrem Team bedanken. Alle im Team sind nie müde, uns zu motivieren und uns mit ihren zusätzlichen Aktivitäten wie Grillfest, Weihnachtsfeier ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu vermitteln, um sich wohl zu fühlen – DANKESCHÖN! Was ist nun mein Fazit?
Nach einem Jahr Mrs.Sporty tun sich „neue Probleme“ auf, die sehr überschaubar sind: Man rennt zum Schneider, um sich die Hosen und Röcke enger nähen zu lassen und kurbelt die Wirtschaft an, weil man sich neue Sachen in einer anderen Kleidergröße kaufen darf und das Beste daran ist: man ist glücklich über diese Veränderung!

Nach über einem Jahr mache ich natürlich weiter und bin gespannt, was die nächsten Wochen und Monate in sportlicher Hinsicht und mir persönlich noch für Überraschungen bieten.
Ich freue mich also weiterhin, meine Zirkelrunden zu drehen und Grüße Euch herzlich!

 

 

08. Januar 2018
Menue schließen