Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Wie häufig solltest du trainieren?

In der Grafik wird das Modell der Superkompensation dargestellt. Die Superkompensation kann als Antwort auf die Frage "Wie häufig sollte ich in der Woche trainieren?" herangezogen werden. 

 

Es wird dargestellt, welche Vorgänge in unserem Körper nach einer Trainingseinheit stattfinden und wann der optimale Zeitpunkt für eine erneute Trainingseinheit ist. 

 

Ohne Regenerationsphasen kann auch das beste Training nicht anschlagen. 

Wenn durch eine Trainingseinheit ein Belastungsreiz gesetzt wird, reagiert der Körper darauf mit der Ermüdung - die Energiespeicher sind leer. Auf diese Ermüdungsphase folgt die Erholungsphase. Die Phase dauert bei einer leichten Trainingseinheit durchschnittlich 16 - 24 Stunden. Bei anstrengenden Trainingseinheiten sind längere Regenerationszeiten notwendig. Genau diese Regenerationsphasen sind notwendig, um einen langfristigen Trainingserfolg zu gewährleisten. Im Anschluss sollte dann ein erneuter Belastungsreiz gesetzt werden.

Wenn der Körper keine Regenerationsphasen erhält findet ein Umkehreffekt statt. Durch diesen Effekt verbraucht der Körper seine Kräfte mehr und mehr, bis er langsam zur Erschöpfung ermüdet und letztendlich sogar Muskulatur ab- statt aufbaut. Es ist also kontraproduktiv, jeden Tag eine harte Trainingseinheit zu absolvieren. Im Spitzen- und Leistungssport ist dies zwar der Fall, jedoch darf man diese Athleten nicht mit Freizeitsportlern vergleichen. 

 

Optimal sind 3 Trainingseinheiten pro Woche 

Diese Trainingseinheiten sollten natürlich intensiv sein! Nach den Erholungsphasen beginnt der Körper mit der Anpassung, der Superkompensation. Muskulatur wird langfristig effektiv erhöht und der Sportler erhöht sein Leistungsniveau!

18. März 2019
Menue schließen