Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Be active - Sitzen ist das neue Rauchen!

Sitzen ist das neue Rauchen – So aktiv ist der Mensch im Alltag

 Wer kennt es nicht – man wacht morgens auf und trinkt erstmal seinen Kaffee und hat ein leckeres Frühstück, natürlich im Sitzen. Dann geht’s los zur Arbeit, aber nein, nicht mit dem Rad oder zu Fuß, sondern mit dem Auto, der Bahn oder dem Bus.

Aktiver Job? Gibt's das heute überhaupt noch? Über 17 Mio. der Deutschen sitzen im Berufsleben. Das heißt weitere 7-10 Stunden keine bis wenig Bewegung. Ab und Zu mal einen Kaffee holen oder zum Kopierer gehen, doch das ist viel zu wenig. Am Ende des Tages geht es dann wieder mit dem Auto, der Bahn oder dem Bus nach Hause um dann dort ein leckeres Essen zu sich zu nehmen, natürlich am schön dekoriertem Esstisch. Im Anschluss wird der Tag mit einem gemütlichen Fernsehabend auf der Couch ausgeklungen. So sieht der Alltag in unserer Welt aus. Klingt nicht nach viel Bewegung, oder was meint ihr?

 

Hier die wichtigsten und aktuellesten Fakten:  

     

  • 4 von 10 Menschen sind im Alltag noch zu Fuß unterwegs
  • 2/3 kommen nicht auf eine Stunde Bewegung am Tag
  • die Menschen mit einem Bürojob sitzen durchschnittlich 9,6 Stunden am Tag
  • 60% unserer Bevölkerung schafft es nicht das empfohlene Maß von 30 Minuten Bewegung am Tag nachzukommen
  • die WHO rät zu 150 Minuten moderatem Training pro Woche oder alternativ zu 75 Minuten intensiven Training plus Kräftigungsübungen
  • sitzt du wöchentlich länger als 42 Stunden, steigt dein Risiko für psychische Erkrankungen um 31%
  • eine Sitz-Zeit ab vier Stunden erhöht Herz-Kreislauf-Stoffwechsel-Erkrankungen um 14%
  • 52% der Deutschen treiben kaum oder nie Sport
  • nach 8 Monaten Dauersitzen erhöht sich das Körpergewicht durchschnittlich um 7,5kg
  • hast du den ganzen Tag gesessen, gleicht selbst Sport die Risiken des Dauersitzens nicht aus
  • 5,3 Mio. Menschen sterben weltweit jährlich aufgrund von mangelnder Bewegung. Rauchen verursacht dagegen etwa 5 Mio. Tote pro Jahr
  • WHO Empfehlung: 10.000 Schritte am Tag
  • Risikofaktoren durch Sitzen: schadet dem Rücken und dem Bewegungsapparat, gefährlich für das Herz, den Kreislauf, den Insulinstoffwechsel, es kann zu Diabetes führen und das Krebsrisiko erhöhen, Darmkrebs, Gebärmutterkrebs und Lungenkrebs
  •  

 

Wieso ist Bewegung eigentlich so wichtig?

Hier die wichtigsten Fakten:

Steigerung der Konzentration:

Bei regelmäßigen Bewegungspausen wird das Gehirn verstärkt durchblutet und kann mehr Sauerstoff aufnehmen. Dadurch steigert sich deine Konzentration, sodass du gleich produktiver bei der Arbeit ist.

Schutz des Herz-Kreislauf-Systems und Stoffwechsels:

Ausreichende körperliche Aktivitäten schützen dich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, da Bewegung die Funktionstüchtigkeit des Herz-Kreislauf-System ankurbelt.

Stärkung des Immunsystems:

Sport an der frischen Luft kurbelt deine Durchblutung an, bringt deinen Kreislauf in Schwung und aktiviert deine Abwehrkräfte (durchaus effetiver als Actimel). Du wirst resitenter gegen Infektionskrankheiten.

Ausgleich zu einseitigen Belastungen:

Verspannungen werden oftmals durch einseitige Belastungen und falsche Körperhaltungen verursacht. Bewegung wirkt entstandenen Schmerzen entgegen und beugt diesen vor. 

Selbstsichere Körperhaltung:

Menschen, die sich häufiger bewegen, nehmen automatisch eine selbstbewusstere und aufrechte Körperhaltung ein, da sie ein besseres Gefühl für ihren Körper entwickeln. Hingegen wirken zusammengesackte Leute unsicher - wer möchte zudem mit Mitte 30 schon aussehen wie ein brüchiger Stein?

Bewegung lässt dich wacher aussehen und strahlt Glückshormone aus:

Bei längerer Bewegung bildet dein Zwischenhirn Endorphin und Serotonin, welche Glücksgefühle in dir auslösen. Auch Tageslicht und frische Luft hellen deine Stimmung auf und lassen dich strahlen!

05. September 2019
Menue schließen