Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Zucker? So klappt es auch mal ohne!

Noch ist unsere „Zuckerfrei-Challenge“ in vollem Gange. Damit Ihr auch die letzten Tage noch durchhaltet hier noch ein paar Tipps dazu.

Der Konsum von raffiniertem Zucker ist in der westlichen Gesellschaft zur Sucht geworden – Zucker im Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten für den kleinen Hunger zwischendurch und gesüßte Getränke stehen täglich auf dem Speiseplan.

Süßes Gift oder natürlicher Energiespender

Zucker ist nicht gleich Zucker. Haushaltszucker ist schädlich, während der natürliche Zucker, wie er bspw. in Früchten, Gemüse oder vollwertigen Lebensmitteln vorkommt, wertvoll und gesund ist.

Negative Auswirkungen von übermäßigem (Haushalts)zucker-konsum sind zum Beispiel Energielosigkeit, Depressionen, Magen- und Darmprobleme, Hautkrankheiten, Schlafstörungen und eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte.

Drei einfache Tipps für ein süßes Leben ohne Zucker

1. Verwende Obst statt Zucker, z.B. Trockenpflaumen oder die saftig-süße Medjool Dattel.

2. Plane im Voraus, was du kochen möchtest, statt mit knurrendem Magen vor dem Kühlschrank zu stehen. So wird es dir leichter fallen, dich gesund (und zuckerfrei) zu ernähren.

3. Regelmäßige Mahlzeiten halten die Heißhungerattacken (auf Süßes) in Schach.

Lust auf noch gesündere Ernährung? Dein Trainerteam informiert dich gerne über das Mrs.Sporty Ernährungskonzept!

 

Apfel-Zimt-Porridge

Ein Gericht für jede Tageszeit. Ob als Energiekick am Morgen oder als wärmende Mahlzeit am Abend, der Apfel-Zimt-Porridge ist dein perfekter Begleiter an kalten Wintertagen.

ZUTATEN FÜR 1 PORTION:

50 g zarte Haferflocken

150 ml Milch (1,5 % Fett)

100 g Magerquark

1 Apfel ca. 130 g

1 TL Zimt

ZUBEREITUNG:

Den Apfel waschen, nach Belieben schälen und in kleine Stückchen schneiden. Die Haferflocken zusammen mit der Milch in einen Topf geben und einmal kurz bei hoher Hitze aufkochen lassen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Die Hälfte der Apfelstücke zu den Haferflocken geben und ca. 5 Minuten rühren, bis ein dickflüssiger Brei entsteht.

Die warmen Apfelstücke geben ihre Süße an den Brei ab, wodurch ihr auf Zucker verzichten könnt. Dann die Hitze des Herds ausstellen und Quark sowie Zimt einrühren.

Porridge in eine Schüssel geben und mit den restlichen Apfelstücken servieren. Wer möchte, kann noch ein paar Mandelsplitter oder geschälte Walnüsse drüberstreuen.

Unser Tipp:Tausche das Obst regelmäßig gegen saisonale Obstsorten, wie z.B. Birne, Mango, Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren aus.

Erzähl uns deine Erfolgsgeschichte!

Jeden Tag freuen sich Mrs.Sporty Mitglieder über ihre tollen Erfolge. Wir finden das großartig! Hast auch du eine Erfolgsgeschichte zu erzählen? Dann melde dich jetzt!

Du bist durch das Training bei Mrs.Sporty fitter und beweglicher geworden? Du hast Gewicht verloren oder andere sportliche Ziele erreicht, auf die du stolz bist? Das Training hat dir mehr Selbstvertrauen und eine neue Lebensqualität im Alltag geschenkt?


Dann klick auf erfolgsgeschichte.mrssporty.com

und erzähl uns deine ganz persönliche Mrs.Sporty Geschichte. Wie zum Beispiel Claudia, sie hat eine ganz besondere Erfolgsgeschichte erlebt.

Vom Mitglied zur Trainerin!

Claudia

“104 Kilo, zu hoher Blutdruck – so konnte es nicht weitergehen! Nun habe ich 40 Kilo verloren und laufe Marathon. Mrs.Sporty hat mein Leben geändert! Und hier zu arbeiten ist mein größtes Glück!“

Schreib auch du uns oder schick ein kurzes Video und begeistere mit deiner Erfolgsgeschichte andere Frauen für einen gesünderen Lebensstil mit Mrs.Sporty!

Für jede veröffentlichte Einsendung gibt es ein tolles Mrs.Sporty Überraschungspaket!

10. Februar 2020
Menue schließen