Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Frohe Ostern

Was hast du vor an dem langen Osterwochenende? Lecker essen gehen? Für die Familie kochen? Freunde treffen und spazieren gehen? 
Was auch immer du planst: Genieße die Ich-Zeit. Lade deine Energiebatterien auf, damit du nach Ostern wieder voll durchstarten kannst. Auch mit dem Training. Denn Ostermontag bleibt dein Club geschlossen. Wenn du während der Feiertage – oder einfach zwischendurch – trainieren willst, dann mach doch einmal unsere Übungen für einen flachen Bauch aus diesem Newsletter. Und wenn du den Schlankeffekt verstärken willst, dann solltest du unser Spargelrezept ausprobieren. Das köstliche Gemüse ist ein Schlankmacher und hat jetzt Saison. In diesem Sinne: Fröhliche Ostern wünscht dir dein Mrs.Sporty Team.

 

Bauch

Für eine starke Mitte
Ein trainierter Bauch macht eine gute Figur und ist das beste Mittel für einen starken Rücken. Nutze die Ostertage für ein paar Extraübungen. Wie wäre es mit dem diagonalen Crunch? Setz dich aufrecht hin, stell die Füße auf, stütz die Hände hinter dem Gesäß ab, Fingerspitzen zeigen zum Po, Ellbogen leicht gebeugt. Spann die Bauchmuskeln an, beuge den Oberkörper leicht nach hinten und hebe die Beine ab, die Unterschenkel parallel zum Boden. Strecke nun die Beine aus, drehe gleichzeitig das Becken nach rechts und verlagere das Gewicht auf die rechte Pobacke. Dann beugst du die Beine wieder und wiederholst die Bewegung nach links. Starte mit 10-mal pro Seite und steigere dich auf 20-mal pro Seite. Mehr Übungen findest du in dem Buch „Functional Training für Frauen“ von Valerie Bönström und Katharina Brinkmann.

 

2 Wochen Garantie

Jetzt zufrieden starten! 
Noch bis Ende April können deine Freundinnen Mrs.Sporty ganz einfach testen, denn innerhalb der ersten zwei Wochen können sie jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Also: Bring deine Freundinnen und Kolleginnen mit in deinen Club, um Mrs.Sporty ganz ohne Risiko zu testen.

 

Stoffwechsel

Schalte den Turbo ein.
Der Stoffwechsel ist mehr als die Verdauung. Er umfasst alle Prozesse, die der Verwertung von Nährstoffen dienen, der Energieversorgung des Körpers, der Aufrechterhaltung der Körperfunktionen und er ermöglicht Erneuerungs- und Wachstumsprozesse. Der Energiebedarf für diese Prozesse, der so genannte Grundumsatz, variiert von Mensch zu Mensch. Mit dem Alter wird der Stoffwechsel träger, der Grundumsatz sinkt und man nimmt zu. Aber natürlich kannst du selbst aktiv etwas machen, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln und deinen Grundumsatz zu erhöhen. Die folgenden 5 Tipps helfen dir dabei:

 1. Iss lieber kleine als große, schwere Mahlzeiten.

 2. Trinke nach dem Aufstehen ein großes Glas lauwarmes Wasser mit etwas Zitrone oder Apfelessig.

 3. Setze kalziumhaltige Lebensmittel wie Joghurt auf deinen Speiseplan, denn diese tragen zum Fettabbau 
     bei.  

 4. Iss ausgewogen und ballaststoffreich statt Diät zu halten. Denn bei Diäten wird der Stoffwechsel gedrosselt.

 5. Sport ist der Stoffwechselturbo schlechthin. Denn durch den Sport kurbelst du die Fettverbrennung an und baust Muskeln auf. Muskeln erhöhen den Grundumsatz – du nimmst ab, auch dann, wenn du gar nicht trainierst. Ein aktiver Stoffwechsel sorgt für eine gute Figur, fördert die Konzentration und ist gut für Haut, Knochen und Widerstandskraft.

 

 

Spargel 

Das Schlankgemüse! Im April beginnt endlich die Spargelzeit. Das köstliche Gemüse ist ein echter Schlankmacher.
Denn Spargel besteht zu 93 Prozent  aus Wasser und bringt nur 19 Kalorien pro  100 Gramm auf die Waage. Dabei hat er viele Nährstoffe; die Vitamine C und E, Folsäure- für Wachstum, Zellteilung und Heilungsprozesse. Kupfer für den Transport von Eisen im Körper sowie Kalium und Kalzium, die wichtig für das Herz-Kreislauf-System sind. Spargel hilft beim Schlankwerden oder bleiben vorausgesetzt, du machst einen Bogen um kalorienreiche Sauce Hollandaise. Probier doch mal 

 

Spargelsalat mit Erdbeeren
500 g Spargel kochen, 250 g Erdbeeren und 1 Kopf Salat putzen, auf vier Tellern anrichten, Vinaigrette anrühren. Dafür 100 g Zucker in einem Topf karamellisieren, mit 100 ml Wasser und 100 ml Balsamico ablöschen, 5 Minuten einköcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken. 2 EL Öl unterrühren, abkühlen lassen, über dem Salat verteilen und mit gerösteten Pinienkernen bestreuen

 

04. April 2018
Menue schließen