Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Rezept-Tipp: Kohlrouladen wie von Muttern

Zutaten für 6 Portionen:

1 großer Weißkohl

Salz

1 Zwiebel

1 Brötchen (vom Vortag)

750 g Hack, gemischt

1 Ei

1 Bund Petersilie

2 Stängel Majoran, frisch

Salz, Pfeffer, Paprika (süß)

2 TL Senf, mittelscharf

Küchengarn oder Rouladenklammern

3 EL Öl

¾ l Gemüsebrühe

1 EL Tomatenmark

Evtl. ½ TL Kümmel

2 EL (30 g) Mehl

Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

Zubereitung: Kohl putzen, waschen; Strunk keilförmig herausschneiden. Kohlkopf in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Brötchen kalt einweichen. Kohl herausheben. Nach und nach 16 Blätter ablösen, evtl. zwischendurch den Kohl nochmals 2–3 Min. garen. Blattrippen fl ach schneiden. Übrigen Kohl in Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Brötchen aus drücken. Hack, Ei und ausgedrücktes Brötchen mit fein gehackten Kräutern verkneten. Mit 1 ½–2 TL Salz, je ½ TL Pfeffer, Paprika und Senf würzen. Hände anfeuchten, aus der Hackmasse 8 ovale Klöße formen. Je 2 Kohlblätter leicht überlappend aufeinanderlegen und je 1 Hackkloß in die Mitte legen. Blattseiten zur Mitte einschlagen, fest aufrollen. Mit Garn umwickeln und festbinden. Öl in Schmortopf oder kleinem Bräter erhitzen. Rouladen rundherum bei starker Hitze kräftig anbraten, herausnehmen und zur Seite legen. Nun Kohl streifen anbraten und mit ¾ l Gemüsebrühe ablöschen. Tomatenmark ein rühren. Kohl mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. ½ TL Kümmel. Rouladen auf den Kohl legen, alles ca. 45 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt schmoren. Rouladen herausheben. Fond (Kochwasser bzw. brühe) aufkochen. Mehl und 4 EL kaltes Wasser glatt rühren, kochenden Fond damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Dazu passen Petersilienkartoffeln.

19. Februar 2014
Menue schließen