Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Angefangen habe ich bei Mrs.Sporty im November 2014. Es hat mich einige Überwindung gekostet, hin zu gehen, da es mir zu der Zeit nicht sehr gut ging. Aber ich merkte selbst, dass ich was tun musste. Selbst bei den leichtesten Anstrengungen bin ich völlig aus der Puste gekommen und die Hosen passten auch nicht mehr wirklich. Es war der Tag der offenen Tür und ich dachte, komm schau es dir halt mal an. Was kann schon passieren. Dann saß ich da und habe gewartet, dass eine Trainerin Zeit für mich hatte. Ronja hat mich dann überzeugt, dass es gut für mich ist, wieder Sport zu machen und bei Mrs.Sporty einzusteigen. Ich hatte aber immer noch Bedenken, deshalb entschied ich mich erst einmal für die Monat zu Monat Mitgliedschaft. Und dann ging es los. Bereits in der Folgewoche hatte ich Check up bei R onja und Einführungstraining bei Kathi. Es hat richtig Spaß gemacht und ich habe schnell gemerkt, wie mir das Training gut tut. Ich hatte mir vorgenommen, wirklich 3x die Woche hinzugehen, was nicht immer einfach war, aber ich ziehe es bis heute regelmäßig durch. Je häufiger ich hier war um so besser lief es. Auch wenn ich es erst gar nicht so richig wahr haben wollte. An den Klamotten habe ich erst einmal nichts bemerkt und meine Werte bei der Körperanalyse-messung habe ich mir nie sagen lassen.Ich wollte es nicht wissen, hab gesagt, wenn igendwann die 8 die erste Zahl auf der Waage ist, dann erst dürft ihr mir die Werte sagen.Die Trainerinnen haben mich immer unterstützt und motiviert, auch wenn ich mal nicht gut drauf war, nach dem Training habe ich immer gemnerkt, wie es mir besser geht. Dieses liegt sicherlich auch an der tollen Atmosphäre die im Studio herrscht. Es ist immer jemand da, mit dem man während der 3 Runden seinen Spaß haben kann. Man motiviert sich gegenseitig, egal ob jung oder alt, ob gertenschlank oder mit etwas mehr Hüftgold :-) 

Heute möchte ich das Training nicht mehr missen und ich bin forh, dass ich vor 7 Monaten meinen inneren Schweinehund besiegt habe. Nicht nur körperlich geht es mir durch den regelmäßigen Sport (inzwischen habe ich sogar begonnen, ab und zu zusätzlich zu Joggen)besser, ich merke auch wie es mir psychisch besser geht. Sicherlich gibt es auch mal wieder ein Tief, aber dann versuche ich meine Sporttasche zu packen und zum Training zu kommen.Hier ist jemand der mich auf andere Gedanken bringt. Wenn ich völlig ausgepowert das Studio verlasse, weiß ich gar nicht mehr, weshalb ich vorher schlecht drauf war. 

Danke Mrs.Sporty. Ihr seid ein super Team hier in Niendorf.

Eure Uli

25. Mai 2015
Menue schließen