Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

2016 startet mit einer ganz besonderen Frau: Unserem „Club-Clown“!

 

Wenn sie die Clubtür öffnet, geht stets die Sonne auf: Yvonne Zenderowskis Augen blitzen vor guter Laune. Sie begrüßt mich stets mit „Hallo Mausi“ und ihr ganzes Gesicht ist ein einziges Strahlen. Etwas koboldhaft …  fast spitzbübisch … kaum zu glauben, dass sich jemand so auf den Sport freut, denkt man. „Ich bin faul“ sagt die Hübsche aus Polen erklärend. “Aber ich liebe Euch alle und habe viel Spaß hier“ - wie schön, dass dies so laut und ehrlich gemeint in unsere Ohren schallt. Sport sei ihr nicht am Wichtigsten, aber sie müsse sich überwinden bei so viel sitzender beruflicher Arbeit im Steuerbüro. Ganz nebenbei pflegt sie gemeinsam mit ihrer Schwester noch ihre Eltern – keine leichte Aufgabe ...

Yvonne freut sich auf die Gemeinschaft aus netten Sporties, auf die lustige, offene Atmosphäre und auf die verbalen Retourkutschen, die sie im Zirkel erntet, wenn sie Sprüche bringt. Ihr Humor ist einfach umwerfend! Ihre Mimik lässt keine Wünsche offen. Unser Club ist für die 44-Jährige die Auszeit, die sie im Alltag braucht. „Ich komme so gerne her.“

Schon aus der Umkleide hören wir im Zirkel meistens lautes Lachen – klar, Yvonne ist da! Wer erliegt ihrem Kobold-Charme nicht? Aber das war offenbar nicht immer so, denn unser Club-Clown hat „leider oft schlechte Erfahrungen mit Frauen“ gemacht. Deshalb wollte sie eigentlich auch in keinen „Weiber-Club“. Die Januar-Sporty: „Ich weiß nicht warum, hier ist das zum Glück anders“. Möglicherweise ist es ihre direkte Art, die nicht bei allen richtig verstanden wurde. Vielleicht stimmt bei uns im Club die Mischung aus jung, mittel und älter, der Mix aus zahlreichen fröhlichen Frauen, die alle Eines gemeinsam haben: Sport machen, weil er uns positiv verändert, uns glücklich macht und außerdem die gute Laune hoch hält.

Warum sie sich dann trotz anfänglicher Skepsis für Mrs. Sporty entschieden hat? „Hier kann ich kommen, wann ich möchte, ich bin nie unpünktlich – einer meiner Fehler, dass ich nie rechtzeitig da bin, wo ich sein soll.“

Für 2016 hat sich die schlanke Yvonne vorgenommen, regelmäßig zwei Mal pro Woche Sport zu machen – wegen ihres Rückens und ihrer Beine – und wegen „großem Spaß“.

Bitte, liebe Yvonne, halte, was Du Dir vorgenommen hast! Wir finden Dich mitreißend und liebenswert. Und auch wenn Du mal einen schlechten Tag hast, freuen wir uns über Dich!

31. Dezember 2015
Menue schließen