Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Die fleißige Starterin Lea Paulick (18) ist unsere April-Sporty

 

Unglaublich, wie schnell manchmal positive Veränderungen geschehen: Bestes Beispiel ist unsere Lea, die erst im Januar mit dem Kraft-/Ausdauer-Sport gestartet ist und nun fast jeden Tag in den Club kommt, um ihre neu entdeckte Leidenschaft Zirkeltraining auszuleben.

 

Vorher hatte die 18-jährige überhaupt keinen Sport gemacht, das holt die 1,78 Meter große, etwas schüchterne und vor ein paar Wochen nach eigenen Angaben energielose junge Frau nun alles nach. Hochkonzentriert arbeitet sie sich von Gerät zu Gerät vor, hat bereits zwei Kilo Gewicht reduziert und ihren Bodymaß-Index auf unter 25 verbessert. Dabei macht sie nicht viele Worte, arbeitet hart an sich.

Trotzdem merkt man ihr den Spaß an. „Besonders das Training mit den Kurzhanteln an den Pixformance-Screens finde ich klasse. Auch meinen Bekannten und Arbeitskollegen ist schon aufgefallen, dass ich viel fitter bin und meine Beine muskulöser werden.“

 

Auch in Sachen Körperspannung und Energie tut sich so Einiges bei Lea: Während sie sich anfangs nur langsam von Station zu Station bewegte, gibt sie jetzt richtig Gas, um die 40 Sekunden möglichst effektiv auszunutzen. Das sieht definitiv nach Ehrgeiz aus. Lea freut sich über ihren schnellen Erfolg und die positive Entwicklung ihres Körpers: „Ich bin total motiviert, bewege mich mittlerweile gerne und möchte bis zum Sommer auf mein Wunschgewicht von 65 Kilogramm kommen. Das schaffe ich bestimmt!“

 

Unsere April-Sporty beherzigt auch unsere Empfehlung viel zu trinken, um den Stoffwechsel-Turbo anzuschalten und sie macht die obligatorischen 4 bis 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten, damit die Fettverbrennung toll funktioniert.

 

„Meine Lebensqualität hat sich durch den regelmäßigen Sport total gesteigert, denn ich fühle mich seitdem super“, lacht Lea, die in Sachen Trainingsfleiß von uns die Note 1 bekommt.

Lea, mach weiter so !!! Du bist vorbildlich.

 

31. März 2016
Menue schließen