Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Junge, fröhliche Mutter mit viel Wumm und Ehrgeiz! Nina Schütz (35) bringt ihr Baby oft zum Training mit

    Junge, fröhliche Mutter mit viel Wumm und Ehrgeiz

     Nina Schütz (35) bringt ihr Baby oft zum Training mit



„Ich ziehe das durch“, sagt Nina Schütz energisch und lacht. Wo andere junge Mütter sich mit ihren Zuviel-Kilos nach der Geburt eines Kindes noch längere Zeit oder gar für immer arrangieren, möchte unsere August-Sporty und frischgebackene Mama eines vier Monate alten Jungen ab sofort wieder straffen und Pfunde loswerden. Das Rezept heißt Muskelaufbau!

Dafür nimmt sie sich ganz diszipliniert Zeit für dreimal Training pro Woche. Und sie trainiert hart, gibt richtig Gas an den Kraftgeräten.

Es ist ihr zweites Kind und Nina hat aus der ersten Schwangerschaft gelernt. „Da bin ich auf zu viel Gewicht sitzen geblieben, habe nichts gemacht. Das passiert mir nicht noch einmal. Jetzt fange ich gleich mit Sport an. Er tut mir gut und balanciert mich auch wunderbar aus.“

Je zwei Zentimeter hat sie schon an Taille und Hüfte abgenommen, drei Prozent Körperfett abgebaut und Muskeln draufgesetzt. Weil es Spaß macht, kein Problem für die attraktive Nina. „Ich komme super gerne hier in den Club, muss mich überhaupt nicht überwinden.“ Morgens bringt sie auch gerne ihren Jüngsten im Kinderwagen mit, der es genießt, auch mal von uns Trainerinnen auf den Arm genommen und bei Laune gehalten zu werden, damit Mama ungestört aktiv sein kann. „Toll, dass das so prima klappt. Danke Euch dafür“, freut sich Nina, die aber auch gerne abends allein kommt, wenn ihr Mann zuhause aufpassen kann.

 

Aber solange unsere August-Sporty nicht noch weitere fünf Kilo Gewicht reduziert hat, ist sie noch nicht zufrieden. „Wir wollen im Oktober Urlaub machen und da möchte ich lieber in einem Bikini am Strand liegen und auf den Badeanzug verzichten“, nimmt sich Nina vor.

„Das muss ich mir noch erarbeiten, besonders am Bauch“, sagt sie kritisch.

Was sie anderen jungen Müttern rät? „Dass sie sich selbst wichtig nehmen als Frau, nicht nur in der Rolle als Mutter. Sich Zeit nehmen für das eigene Wohlbefinden – das macht richtig glücklich“.

 

Nina, Du schaffst das! - mit dem Bikini!

31. Juli 2017
Menue schließen