Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Mrs.Sporty des Monats Februar 2016

Silvia und Mila

Für viele Frauen ist es schwer Alltag, Beruf und Kinderwunsch miteinander zu vereinen. Aber vor allem Bewegung tut in der Schwangerschaft gut. Schwangere sollten ihr gewohntes Training nicht sausen lassen. Im Gegenteil: Bis kurz vor der Geburt kann man nicht nur sich selber, sondern auch sein Baby, fit halten. Nach der Entbindung empfiehlt es sich zuerst einen Rückbildungskurs zu besuchen. Anschließend darf man sich wieder voll und ganz bei Mrs.Sporty auspowern, um zu seinem Ausgangsgewicht zurückzukehren. Silvi Lüderitz (25) hat es vorgemacht und ist glücklich, mit Mrs.Sporty einen Trainingsort gefunden zu haben, bei dem sie nicht auf ihre Mutterrolle verzichten muss.


 

Liebe Silvi, seit wann bist du eine Mrs.Sporty Trainierende und wie bist du zu uns gekommen?

Silvi: „Ich bin jetzt schon fast 4 Jahre bei Mrs.Sporty. Aufgefallen ist mir der Club, weil ich in der Nähe wohne. Letztendlich bin ich irgendwann einfach mal reingegangen, um ein Probetraining auszumachen. Ich brauchte mehr Bewegung und wollte als Studentin nicht an festgelegte Kurszeiten gebunden sein. Am Ende habe ich mich auch sofort angemeldet, da mich das Frauenkonzept mehr als überzeugt hat. Ich muss mich hier nicht vor jemanden beweisen, es gibt kein Konkurrenzdenken und ich fühle mich einfach sehr wohl bei Mrs.Sporty.“

Im Juni 2014 hast du dann von deiner Schwangerschaft erfahren.  Wie ging es mit dem Sport dann für dich weiter?

Silvi: „Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, ob ich überhaupt noch Sport machen darf. Ich vertraute mich einer Trainerin an und sie erklärte mir, dass, solange alles ärztlich okay ist, ich bei Mrs.Sporty weiterhin komplett trainieren darf. Nur den Bauchtrainer sollte ich vorsichtshalber weglassen. Ich war beruhigt, dass ich weiterhin trainieren durfte, denn aufgeben wollte ich das nicht. Bis zum 8. Monat habe ich dann noch Sport gemacht. Es wurde natürlich mit der Zeit immer anstrengender. Man wird träger während der Schwangerschaft, aber 2-3x eine halbe Stunde pro Woche zu trainieren war nicht zu viel.“

Und im Februar 2015 ist deine süße Mila (heute 1 Jahr) geboren. Seitdem wirkst du noch glücklicher und entspannter. Wie ging es mit deinem Training nach der Entbindung weiter?

Silvi: „Mila war ein Kaiserschnitt und deswegen durfte ich nicht gleich wieder mit dem Sport loslegen. Das war eine riesige Qual für mich. Ich bin zu Hause fast irre geworden. Zuerst habe ich mit der Rückbildungsgymnastik begonnen. Aber dort merkte ich schnell, dass das gar kein Sport war! Die Übungen waren langweilig. Ich hatte den Drang mich wieder mehr zu bewegen und durfte nicht. Ich weiss noch, wie ich nach dem ersten Rückbildungskurstag nach Hause kam. Ich weinte vor Wut, weil mir der Sport so sehr fehlte. Mit meinem Freund fing ich dann langsam an einige Übungen zu Hause zu machen und im Juni 2015 ging ich wieder zu Mrs.Sporty.  Ich hatte nebenbei noch ein Kangatraining mit Kind absolviert, das mir aber auch nicht die nötige Power gab. Mrs.Sporty ist einfach das ideale Training für mich. Ich kann mich auspowern und fühle mich wohl.“

Wie lässt sich dein Alltag mit Kind nun mit dem Sport bei uns vereinbaren?

Silvi: „Ich muss Mila regelmäßig zum Sport mitbringen und bin da auch sehr froh und dankbar, dass das alle, die Trainerinnen, sowie die anderen Sportlerinnen, überhaupt nicht stört. Im Gegenteil, die Frauen freuen sich, wenn sie Mila wiedersehen und machen mich mittlerweile auch schon darauf aufmerksam, wie groß sie geworden ist. Das finde ich süß. Wenn nicht so viel los ist, lasse ich Mila rumkrabbeln und wenn es voller ist, trainiere ich mit ihr in der Kindertrage. Das gefällt ihr auch und ich habe ein kleines Extragewicht von 10 kg :). An dieser Stelle möchte ich mich einmal bei den Trainerinnen bedanken, die sich immer ganz liebevoll um Mila kümmern. Ich bin froh, dass alles hier so gut klappt und ich meinen Sport nicht aufgeben muss.“

Danke Silvi und Mila für dieses tolle Interview!

01. Februar 2016
Menue schließen