Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

"DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG BESTEHT DARIN, DAS TRAINING ZUR GEWOHNHEIT ZU MACHEN!"

Juliane - unsere Mrs.Sporty des Monats September 2017

Liebe Juliane, was hat dich dazu bewegt, dich in einem Fitnessstudio anzumelden? Und warum hast du dich für Mrs.Sporty entschieden?

Bevor ich vor drei Jahren nach Halle gezogen bin, war ich bereits in einem Fitnessstudio in Magdeburg angemeldet, in welches ich regelmäßig gegangen bin. Schnell wollte ich mir auch hier wieder ein Studio suchen, war mir aber nicht sicher, was genau ich wollte und was sich gut in meinen Alltag einbauen lassen würde. Also blieb es vorerst bei den guten Vorsätzen...was sich schnell auf meiner Waage bemerkbar machte und sich negativ auf mein Wohlbefinden auswirkte.

Als ich eines Tages einen Flyer von Mrs.Sporty im Briefasten hatte, war ich schon mal sehr angetan und interessiert, da er versprach, mit einem relativ geringen Zeitaufwand und flexiblem Training gute Ergebnisse zu erzielen. Ich glaube, es hat noch weitere vier Flyer gedauert, bis ich entschlossen zum Telefonhörer griff, um mich zum Probetraining anzumelden. Die herzliche Art der Trainerinnen und die lockere Atmosphäre im Club haben mir den Einstieg leicht gemacht.

Wie lange bist du schon bei Mrs.Sporty und was hast du schon erreicht?

Mittlerweile bin ich seit genau zwei Jahren Mitglied bei Mrs.Sporty. Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich nach ca. drei Monaten Training plötzlich von den Menschen in meinem Umfeld auf meine veränderte Figur angesprochen wurde. Das Training schien sehr gut anzuschlagen – Ich fühlte mich deutlich fitter, hatte im Alltag mehr Energie und schlief nachts auch wesentlich besser. Was die Ernährung betrifft, habe ich nicht allzu viel an meinen Gewohnheiten geändert, da ich generell versuche, bewusst und gesund zu essen. Wobei ich den Tipp, zwischen den Hauptmahlzeiten längere Essenspausen einzulegen, sehr beherzige und damit gut zurechtkomme. Mittlerweile habe ich insgesamt ca. sechs Kilogramm Körperfett abgenommen, deutlich mehr Muskeln aufgebaut und trage eine Kleidergröße weniger. Durch das wöchentliche Training halte ich mein Gewicht ohne große Anstrengung. Ein weiterer schöner Nebeneffekt ist, dass ich beim Wandern mit meiner Familie und Freunden wesentlich besser mithalten kann als zuvor. Und in meinem Hochzeitskleid konnte ich vor ein paar Monaten ebenfalls eine gute Figur machen!

Was ist deine Motivation, so regelmäßig zum Training zu kommen und was kannst du anderen Frauen empfehlen?

Ich glaube, es ist völlig normal, nicht immer super-motiviert zu sein. An manchen Tagen würde ich mich auch lieber auf die Couch legen ;-) Wenn es mir mal schwer fällt, mich „aufzurappeln“, erinnere ich mich daran, wie gut und zufrieden ich mich nach dem Training jedes Mal fühle. Ich habe auch erkannt, dass der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, das Training zur Gewohnheit zu machen – ohne groß darüber nachzudenken. So trainiere ich an zwei festen Tagen in der Woche und komme direkt nach der Arbeit ins Studio, so nutze ich gleich den Schwung vom Tag und lasse beim Sport noch die letzte Anspannung ab. Oft ist es auch einfach die Aussicht auf die freundlichen Gesichter im Club und netten Gespräche, die mich zum Sport treiben animiert.

Vielen lieben Dank für dein Interview liebe Juliane! 

 

 

08. September 2017
Menue schließen