Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Trainings-, Alltags- und Ernährungs-Tipp für Dich!

Trainingstipp

Warum joggen allein nicht reicht? Jogging trainiert das Herz-Kreislauf-System. Jogging ist gesund und verbessert deine Ausdauer. Für eine hohe Fettverbrennung und Straffung deines Körpers benötigst du zudem ausreichend Muskeln. Das Tolle ist, mit dem Mrs.Sporty Training erzielst du beide Effekte: Ausdauer und Kräftigung! Durch regelmäßiges Joggen vermehren sich in den Muskelzellen die sogenannten Brennöfen, die den Kalorienverbrauch erhöhen. Die Brennöfen sind nur während des Joggens aktiviert und verbrennen auch nur hier Kalorien. Durch Kraft- und Ausdauertraining wächst die Muskelzelle und die Brennöfen vermehren sich. Dadurch ist der Kalorienverbrauch 24 Stunden am Tag erhöht. So werden Kalorien nicht nur beim Training verbrannt, sondern auch auf dem Sofa (im Ruhezustand)! Siehe hierzu die Grafik unten. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass durch den Muskelzuwachs auch der Körper gestrafft wird und sich das Hautbild verbessert. So steht einer schönen Sommerfigur nichts mehr im Weg!

 

Alltagstipp

Du kannst heute nicht zum Training kommen? Hier eine gute Übung für zu Hause, um deine Brennöfen zu aktivieren: Der Schwebesitz. Lehne dich mit dem Rücken an eine Wand. Rutsche so weit herunter, bis die Knie im rechten Winkel sind. Bleibe in dieser Position „sitzen“. Schaffst du 3 × 40 Sekunden? Entspanne zwischen den 3 Wiederholungen deine Beine, indem du jeweils 40 Sekunden locker auf der Stelle läufst. Gerne zeigen wir dir die Übung bei deinem nächsten Training im Club.

 

Ernährungstipp

Es ist besser, täglich eine geringe Kalorienmenge einzusparen, als eine Radikalkur zu starten und fast nichts mehr zu essen. Denn mit einer extrem geringen Nahrungszufuhr schaltet der Körper auf ein „Notprogramm“ um und fährt seinen Energiebedarf herunter. Die Folge ist der gefürchtete Jo-Jo-Effekt: Der Körper reduziert seinen Energieverbrauch und braucht immer weniger Nahrung. Jeden Überschuss speichert er umso nachhaltiger in Fettpölsterchen ab. Am besten direkt ins Mrs.Sporty Ernährungskonzept einstufen lassen, dann ist die Gefahr gebannt.

13. Mai 2014
Menue schließen