Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Unsere Erfolgsgeschichte im Mai

erzählt Imke

 

 

Ich bin im März 2016 Mitglied bei Mrs.Sporty geworden. Eine Freundin trainiert schon lange hier und hat mich davon überzeugt, auch Mitglied zu werden. Damit der gute Vorsatz nicht nur ein guter Vorsatz blieb, habe ich bei einer Promotion-Aktion während der CineLady einfach einen Probetermin vereinbart. Und dann habe ich mich (mit doch etwas gemischten Gefühlen, denn immerhin war ich der festen Überzeugung, dass Fitnessstudios und ich keine gute Kombination abgeben) auf den Weg zum ersten Training gemacht. Das große Ziel: Deutliche Reduzierung des Hüftspecks!

Beim Probetraining habe ich dann auch gleich mal drei Runden im Zirkel verbracht (schließlich konnte ich mir vor Katha keine Blöße geben) und direkt die Mitgliedschaft unterschrieben (nur so zur Sicherheit, damit ich auch auf jeden Fall wieder zum Training gehe). Mich hat das offene und herzliche Klima überzeugt und dass der Zirkel auch für unkoordinierte Menschen wie mich gut zu schaffen ist.

Nach ungefähr drei Monaten Mitgliedschaft und Erhöhung des Muskelanteils, aber keiner Gewichtsreduzierung, bin ich dank Maike in das Ernährungskonzept eingestiegen. Die einfache Umsetzung und dass man auf nichts verzichten muss, haben mich überzeugt. Mittlerweile habe ich mein großes Ziel erreicht und möchte mein Gewicht jetzt halten.

Ich versuche mindestens zwei Mal in der Woche zu trainieren. Wenn der innere Schweinhund zu groß wird und die Gravitation rund um das Sofa wieder einmal übermächtig stark ist, führe ich mir vor Augen, was ich schon durch das Training erreicht habe: Eine deutliche Reduzierung des Gewichts, mehr Kondition (das Sauerstoffzelt muss nicht mehr nach zwei Etagen Treppen steigen aufgebaut werden) und ich fühle mich insgesamt ausgeglichener.

Anmerkung von Mrs.Sporty: Liebe Imke, wir sind sehr stolz auf dich, deinen Erfolg und dein Durchhaltevermögen!

04. Mai 2017
Menue schließen