Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Mitglied des Monats Februar 2020

Renate

2009! Ich hatte meine vierte Hüft-OP hinter mir. Nachdem ich aus der Reha kam, war mir klar, dass ich unbedingt, außer Krankengymnastik, Feldenkrais und schwimmen, noch mehr Bewegung brauche. Aber was? Und wo?

Obwohl ich häufig bei Mrs.Sporty vorbei ging, war ich mir sicher,  das ist nur etwas für junge und trainierte Frauen. Doch dann ermutigte mich meine Schwiegertochter es doch mal bei Mrs.Sporty zu versuchen. Immer noch zögerlich, sprach mich einige Tage später eine Trainerin von Mrs.Sporty auf der Straße an. Sie überzeugte mich und ich vereinbarte sofort einen Termin.

Ja, und jetzt trainiere ich seit über 10 Jahren dreimal wöchentlich. Trotz Arthrose und Osteoporose bin ich mit 88 Jahren körperlich und geistig noch ziemlich fit. Die Trainerinnen sind freundlich, zugewandt und kompetent. Wie sie es schaffen sich die Namen von den vielen Frauen zu merken und jede persönlich anzusprechen löst bei mir höchste Bewunderung aus und trägt viel zu der guten Atmosphäre im Studio bei.

Mein Trainingsprogramm ist ganz persönlich auf mich, meine Bedürfnisse und meine Möglichkeiten zugeschnitten. Ganz wichtig: wenn ich eine Übung fehlerhaft mache, werde ich freundlich und kompetent korrigiert.

Körper und Geist sind eine Einheit. Wie wichtig körperliche Bewegung ist, auch für ältere Menschen ist inzwischen in jedem Ratgeber zu lesen. Mrs.Sporty sollte deshalb meines Erachtens auch von Ärzten empfohlen werden.

Eure Renate

10. Februar 2020
Menue schließen