Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Mitglied des Monats Oktober 2018

Mitglied des Monats Oktober 2018

Im Frühjahr 2018 schlenderte ich durch die Reichsstraße und wurde erstmals auf Mrs.Sporty aufmerksam.

Nachdem ich meine Zweifel und Unsicherheit überwunden hatte, wagte ich es endlich im wahrsten Sinne des Wortes „die Schwelle zu überschreiten“ und mich anzumelden.
Das Sportprogramm an den Geräten in Kombination mit den abwechslungsreichen Übungen macht Spaß, weil sie einfach umsetzbar sind und man immer auf die Hilfe und Erklärungen von einer Trainerin zählen kann. Die flexiblen Zeiten kommen mir sehr entgegen, da ich auch gerne für meine Familie da sein möchte. Da meine beiden Söhne ambitionierte Sportler (Fußball und Tischtennis) sind, verstehen sie gut, dass ich meine Freiräume neuerdings auch sportlich nutze.
Sehr interessant finde ich zudem das Ernährungskonzept von Mrs.Sporty. Es ist einfach, die Grundregeln im normalen Alltag und Berufsleben einzubauen und einzuhalten, zumal man auf nichts verzichten muss. Nie werde ich den skeptischen Blick von Regina vergessen, als ich zum persönlichen Ernährungsberatungstermin ohne mein ausgefülltes Tagebuch mit den akribisch abgezählten Bausteinen kam, weil ich aus Zeitgründen (vielleicht auch Bequemlichkeit?) ganz darauf verzichtete und einfach die Grundregeln konsequent einhalte. Falls ich es mal wieder nicht geschafft habe tagsüber genug zu trinken, so hole ich das einfach am Abend nach.
Nie hätte ich gedacht, dass man mit so wenig Aufwand so viel erreichen kann.
Innerhalb eines halben Jahres habe ich 10 kg an Körpergewicht verloren, wobei das viszerale Fett um 2 Levels gesunken ist und jetzt bereits im Normalbereich liegt. Einfach ein tolles Gefühl, wenn die Hosen, die vorher eng waren, jetzt sehr locker fallen und man einen Gürtel braucht. Sogar Treppensteigen gelingt jetzt ohne Atemnot!
Noch ein positiver Effekt ist eingetreten. Durch einen Sportunfall mit Inlinern erlitt ich vor ca. 20 Jahren einen komplizierten Oberarmbruch. Seitdem befindet sich in meiner Schulter eine Titanplatte, die meine Beweglichkeit einschränkte und zu einer automatischen Schonhaltung führte. Seit der regelmäßigen Bewegung und Stärkung der Muskeln bei Mrs.Sporty kann ich den Arm höher strecken und besser belasten. Somit ist das Training gleichzeitig eine Art Krankengymnastik für mich.
Abschließend kann ich sagen, dass ich den Entschluss, zu Mrs.Sporty zu gehen nie bereut habe, weil ich in einer angenehmen Atmosphäre Sport machen kann und dabei Spaß habe und gleichzeitig etwas Gutes für meine Gesundheit tue.
Mit bestem Dank an das Team und besten Wünschen und Durchhaltevermögen an alle Mrs.Sporty-Begeisterten,

 

Eure Thea

 

09. Oktober 2018
Menue schließen