Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Unser Mitglied des Monats im März

Petras Erfolgsgeschichte

 

Mitglied des Monats März 2018

 

Petra C.

 

 

 

Als mich Nora in der vergangenen Woche ansprach, ob ich nicht Lust hätte, Mrs. Sporty des Monats zu werden, hat mich das schon ein bisschen überrascht. Sie meinte, ich sei doch gerade so motiviert. Nun denn...da hat sie nicht ganz unrecht, im Augenblick läuft es recht gut.

 

 

 

Aber von Anfang an!

 

Ende 2015 habe ich begonnen, bei Mrs. Sporty zu trainieren. Eine liebe Nachbarin hatte mir angeboten, während ihres 3 – wöchigen Urlaubs an ihrer Stelle zu trainieren. Von dem freundlichen Empfang – damals noch durch Andrea – war ich sehr angetan. Außerdem lag das Studio in meiner Nähe und das Training war in ca. 40 Minuten zu absolvieren. Sehr angenehm!

 

Zunächst trainierte ich regelmäßig und motiviert. So ging es dann eine ganze Weile.

 

Nach einer 4 wöchigen Urlaubreise durch Frankreich, Spanien und Portugal im Herbst '16 legte ich bei etlichen kulinarischen Genüssen und dem guten Wein (na, klar!) einiges an Gewicht zu. Mich tröstete der Gedanke, dass ich in Berlin wieder eifrig trainieren und mich auch beim Essen wieder am Riemen reißen würde. Aber ich hatte mich an das gute Essen und Trinken gewöhnt und verschob das Training von Woche zu Woche. Gewogen habe ich mich praktischer Weise auch nicht mehr und wieviel ich mittlerweile wog, wollte ich lieber nicht wissen. Zwischenzeitlich ging ich immer mal wieder zu Mrs. Sporty, doch von einem regelmäßigen Training konnte nicht die Rede sein. Aber Nora und Andrea riefen mich immer mal wieder an, um mich zu motivieren, wieder zum Training zu erscheinen. Danke dafür !

 

Meine Unzufriedenheit nahm zu und mein Gewicht auch. All die schönen Sachen, in die ich nicht mehr passte, und auch der Anblick im Spiegel war auch nicht gerade prickelnd. Man mag es kaum glauben, ich war im vergangenen Sommer nicht einmal schwimmen. Mit der Figur!?

 

Im letzten Herbst war es dann soweit. Im höchsten Maße unzufrieden mit meinem Äußeren

 

ging ich wieder zwei mal pro Woche zum Training und sprach mit Nora und Giuliana über meinen Wunsch, abzunehmen und das Mrs. Sporty Ernährungsprogramm auszuprobieren.

 

Gesagt, getan, im November begann ich mit meiner Ernährungsumstellung. Alkohol wurde komplett gestrichen und Süßigkeiten drastisch reduziert. Schnell waren 3 kg weg, aber dann kam die Weihnachtszeit und meine Motivation ließ merklich nach. Immerhin nahm ich nicht zu und ging brav zum Training. Ende des Jahres begann ich mit dem im Club vorgestellten Personal Training. Zunächst trainierte ich mit Natascha und nun seit einiger Zeit mit Alex. Mit sicherem Blick für meine persönliche Schwachstellen wurde eifrig trainiert, ich lernte meine Grenzen kennen und hatte den einen oder anderen Muskelkater, aber es machte auch Spaß! Und es ist sehr motivierend zu sehen, dass man sich immer noch steigern kann. Im wahrsten Sinne des Wortes: Da geht noch was!

 

Ich bin der Meinung, dass sich das Zirkeltraining und das Personal Training wunderbar ergänzen.

 

Kniebeugen sind kein Problem mehr und auch mit den Gleichgewichtsübungen klappt es schon besser. Nora, Giuliana , Zeljka und Alex korrigieren und motivieren und haben bei all dem immer gute Laune. Herrlich!

 

 

 

Seit Februar mache ich bei der „Abnehm Challenge“ von Alexander mit und bin noch motivierter.

 

Von November bis jetzt habe ich 9 kg abgenommen und fühle mich bereits viel wohler in meiner Haut. Mein Körpergefühl hat sich entschieden verbessert und es macht Spaß, wieder in die engeren Hosen zu passen.

 

Liebes Mrs. Sporty Team, danke für eure Unterstützung!

 

 

 

Liebe Petra,

 

wir wünschen dir weiterhin viel Freude und Erfolg bei uns. Danke das du bei uns bist! Deine Mrs.Sporty

 

06. März 2018
Menue schließen