Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

 

Alltagstipp

 

So trickst du die Frühjahrsmüdigkeit in diesem Jahr ganz einfach aus: Frühjahrsmüdigkeit ist kein Schicksal, das du einfach hinnehmen musst. Im Gegenteil: Du kannst deinem Körper aktiv helfen, aus dem Winterschlaf zu erwachen und sich auf die neue Jahreszeit einzustellen. Mit unseren Tipps schaffst du das spielend.

 

 

 

Mit diesen Tipps hat Frühjahrsmüdigkeit keine Chance:

 

Tipp 1:

Starte mit einer Wechseldusche in den Tag. Zugegeben – es kostet Überwindung. Dafür weckt eine Wechseldusche deine Lebensgeister und bringt deinen Kreislauf auf Trab. Du fühlst dich nachher fit – und bist stolz, dass du dich durchgerungen hast.

 

Tipp 2:

Nutze die Mittagspause für einen Spaziergang an der frischen Luft und tanke die ersten Sonnenstrahlen des Jahres. Sonne und Sauerstoff machen wach und bringen Energie.

 

Trainingstipp

 

So kräftigst du deine Brustmuskulatur: Wenn du daheim zwischendurch ein paar Übungen machen möchtest, dann probiere doch diese Übung aus. Sie ergänzt das Rückentraining, denn man sollte immer auch die entgegengesetzten Muskeln trainieren, um einen optimalen Effekt zu erzielen: Stell dich im Abstand von zwei Fußlängen vor eine Wand. Strecke die Arme in Richtung Wand und setze deine Hände auf Schulterhöhe etwas mehr als schulterbreit darauf. Spanne den gesamten Körper an, so dass er sich aufrichtet und eine Linie bildet. Spanne auch den Bauch an und ziehe den Bauchnabel in Richtung

Wirbelsäule. Beuge die Ellbogen und bringe dadurch deinen gestreckten (Ober-)Körper näher zur Wand. Verharre kurz in dieser Position, strecke dann die Ellbogen fast ganz durch und bringe den Körper wieder in die Ausgangsstellung zurück.

Achte unbedingt darauf, dass dein Körper immer aufgerichtet ist und sich in einer Linie befindet. Die Bewegung findet ausschließlich in den Ellbogen- und Schultergelenken statt.

 

 

17. April 2015
Menue schließen