Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Judith (30)

Mitglied des Monats Juli

Vor zwei Jahren kam ich nach Berlin und zu Mrs. Sporty in der Winsstraße. Ich hatte mir bereits einige Fitnessstudios für Frauen in Berlin angesehen. Keines hatte mich überzeugt. Diese anonyme Massenabfertigung war überhaupt nicht mein Ding. Ich wollte v. a. eine persönliche und regelmäßige Betreuung und das sichere Gefühl, dass mich meine Trainer auf meine Fehler beim Training aufmerksam machen. Meine herzallerliebste Uli, die mittlerweile auch eine gute Freundin geworden ist, war es damals, die mich vom einfachen, aber sehr effektiven Konzept von Mrs. Sporty überzeugt hat. Seitdem trainiere ich 2-3-mal pro Woche. Für mich gehört Sport und Bewegung zu meinem Alltag und ist in den vergangenen Jahren ein Grundbedürfnis geworden – wie essen und trinken. Dabei ging es mir von Anfang an weniger um meine Figur oder ein gutes Aussehen. Ich wollte mich gut fühlen und meinem Körper etwas Gutes tun. (Obwohl ich mich auch immer wieder dabei ertappe, wie wichtig mir diese blöde Zahl auf der Waage dann doch noch ist... ;-) Aber ich arbeite daran: Muskeln sind nun mal schwerer als Fett!!)

Meine Arbeit als Kommunikationsmanagerin erfordert viel Energie, gerade in stressigen Zeiten (und davon gibt es einige). Seitdem ich regelmäßig Sport treibe bin ich ausgeglichener. Ich habe gelernt, dass Entspannung nicht immer der beste Weg ist, um sich zu entspannen: Schwitzen und sich auspowern bringen mir immer wieder die nötige Ruhe im Kopf und im Körper, um abzuschalten und wieder neu aufzutanken.

Ich fühle mich sehr wohl und nach zwei Jahren auch fast ein bisschen zuhause in meinem Studio in der Winsstraße – nicht zuletzt wegen der Menschen, die hier arbeiten und trainieren. Dabei war es für mich auch von Anfang an wichtig, dass hier jeder so sein kann, wie er will und wie er ist: Egal wie alt, egal wie fit, egal wie groß, egal wie dick oder dünn... Mrs. Sporty bedeutet für mich Energie, Wohlbefinden und Gesundheit – ohne dafür unnötig viel Zeit zu investieren. Heute stört es mich nicht einmal mehr, dass sonntags geschlossen ist oder dass es keine Duschen gibt. Was ich brauche ist ein Ort, zu dem ich gerne und regelmäßig gehe, um mir und meinem Körper etwas Gutes zu tun. Und den habe ich in der Winsstraße definitiv gefunden! Danke an Barbara und ihr Team!

Weiter so Judith ;)

23. Juli 2012
Menue schließen