Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Mitglied des Monats Mai 2016

Sandra

Sandra - Mitglied im Mrs.Sporty Fitness-Club Berlin-Friedrichsfelde

Ich habe mich nie für Sport interessiert und auch in meiner Freizeit nie Sport getrieben. Doch nach der zweiten Schwangerschaft waren meine Rückenschmerzen so stark, dass ich sie kaum ertragen konnte. Nach einem Gespräch mit meiner Hausärztin hatte ich die Wahl entweder lasse ich mir schmerzlindernde Spritzen verabreichen oder ich versuche es mit Sport. Die Entscheidung fiel mir letztendlich ganz leicht und ich hab mich auf die Suche nach einem geeigneten Fitnessclub gemacht.

Mein größtes Ziel war es die Rückenschmerzen zu lindern und den Rücken zu stärken. Zusätzlich wollte ich ein paar Kilos verlieren, da ich immer ein wenig zu viel hatte,

Die Vorstellung für nur 30 Minuten zwei bis drei Mal in der Woche im Club nebenan zu trainieren hat mir sofort gefallen. Das Prinzip „Sport nur für Frauen“ hat mich ebenfalls überzeugt. Besonders gut gefällt mir in einer angenehmen Atmosphäre zu trainieren.

Seitdem ich bei Mrs.Sporty Friedrichsfelde bin, fühle ich mich gesünder - meine Rückenschmerzen sind weg, ich habe mehr Kraft und kann besser Stress abbauen. Außerdem habe ich insgesamt 8 Kilo verloren und somit ein gesundes Normalgewicht erreicht. Ich möchte meinem Körper nicht nur durch Bewegung sondern auch durch die richtige Ernährung Gutes tun.

Ich habe bereits einen Ernährungsinfoabend und einen Beckenboden-Themenzirkel besucht, die viel Spaß gemacht haben und auch nochmal zusätzlich für Abwechslung sorgen. Man sollte sich nicht überfordern und vor allem Spaß am Training haben. Ich trainiere seit Oktober 2015 mit meinen persönlichen PIX-Übungen. Durch das eigene Trainingsprogramm kann ich gezielt bestimmte Muskelpartien trainieren und meine schwachen Stellen stärken. Zudem kann man sein Training abwechslungsreicher gestalten.

Im Februar 2016 habe ich mich entschlossen am Ernährungsprogramm teilzunehmen, um sich gesünder und vor allem bewusster zu ernähren. Da ich oft das Gefühl hatte ständig zu essen ohne wirklich hungrig zu sein, habe ich mir vorgenommen es mit längeren Mahlzeitenpausen zu versuchen. Und es funktioniert. Ich esse drei leckere Mahlzeiten am Tag und ab und zu, ohne Schuldgefühle, gönne ich mir auch etwas Süßes. Allen, die noch nicht am Ernährungsprogramm teilgenommen haben, kann ich es nur empfehlen.

Liebe Sandra, wir freuen uns, dass du deine Ziele erreicht hast und unterstützen dich natürlich auch weiterhin, um deine Erfolge mit dir feiern zu können.

12. Mai 2016
Menue schließen