Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Alle Info´s zu unserem Themenabend "Hallo Bikini. Ciao Cellulite"

Was ist Cellulite?

     

  • Sammelbegriff für die Dellen an Po, Oberschenkeln, Hüfte und Oberarmen
  • Während bei Männern ein gitterartiges Bindegewebe die Fettläppchen festhält, können diese bei Frauen nach außen drücken. Deren Bindegewebe ist lockerer, die Haut dünner.
  • Wachsende Fettzellen können sich leichter durch das Netz der Kollagenfasern durchzwängen und sich als kleine störende Unebenheiten an der Hautoberfläche bemerkbar machen, Je mehr Fett im Unterhautgewebe gespeichert ist, desto stärker sichtbar ist dieser Effekt und umgekehrt.
  • Bei Übergewicht oder schwachem Bindegewebe kann die Hauterscheinung schon in jungen Jahren auftreten, mit fortschreitendem Alter bekommen sie 80 bis 90 Prozent aller Frauen in unterschiedlichem Ausmaß
  • Wie stark die Cellulite ausfällt, ist auch genetisch programmiert.
  • Eine dünne Haut etwa, eine schlechte Durchblutung, Wassereinlagerungen oder ein aufgeräumtes Bindegewebe können Ursache für Cellulite sein.
  •  

 

--> Alles, was den Stoffwechsel beeinflusst und damit die Fettverbrennung anregt, hilft, das Phänomen Cellulite zu verhindern oder einzudämmen.

 

1. Schritt: Fettabbau durch geringere Energieaufnahme oder höherer Energieverbrauch

     

  • effektives Abnehmen funktioniert nur durch die Kombination von beidem
  •  

 

2. Schritt: Muskelaufbau durch gezieltes Training & Ernährung

     

  • Straffung
  • Gezielte Beachtung der Eiweißbausteine, um den Muskeln ausreichend Baumaterial zu geben.
  •  

 

Weshalb ist es fast unmöglich während einer Gewichtsabnahme Muskeln aufzubauen?

     

  • Weil der Köper in einem katabolen (abbauenden) Stoffwechsel das Eiweiß zuerst für die Herstellung von Hormonen, Enzymen, Immunsystem etc. benötigt und die Muskulatur sozusagen hinten ansteht.
  • Bekommt der Körper allerdings durch entsprechendes Training den Reiz von außen, dass die Muskulatur benötigt wird, so werden die Muskelzellen bei entsprechender Eiweißzufuhr relativ wenig oder gar nicht angegriffen.
  • Ziel während einer Gewichtsabnahme sollte sein: Die absolute Masse der Muskeln (kg) zu erhalten oder nur wenig abzubauen
  •  

 

 

Was braucht der Körper von außen?

     

  1. Reiz durch Muskelkräftigungstraining mit entsprechenden Regenrationspausen
  2. Eiweiß bzw. Protein als Bausubstanz (Protein (griech.)=proteios = grundlegend; protos = erster)
  3.  

 

Zum Punkt 1: Wie könnt Ihr mit dem Mrs.Sporty Training der Cellulite den Kampf ansagen?

     

  • Gutes Schuhwerk, Fußbett ist wichtig
  • High Impact vermeiden
  • Hauptmuskulatur trainieren, das macht eine aufrechte Köperhaltung
  • Fettstoffwechsel trainieren, Puls messen
  • Gut Aufwärmen, das sichert den Fettturbo während des Trainings
  • Beim Step gut auf- und abrollen für eine optimale Venenpumpe
  • Der Squat ist das absolute Anti-Cellulite Workout. Die Muskulatur wird sehr funktionell und damit effektiv angesprochen.
  • Jeder Gang macht schlank!! Nutzt jede Treppe und jede Möglichkeit die Beine zu aktivieren!
  •  

 

Zum Punkt 2: Wie viel Eiweiß brauche ich?

     

  • Pro kg Körpergewicht ca. 1g
  •  

 

Welche Lebensmittel haben einen hohen Proteingehalt?

     

  • Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte (Käse und Quark) = tierische Eiweiße
  • Nüsse, Hülsen (Soja 41,6%) = pflanzlich Eiweiße
  •  

 

Warum macht Eiweiß schlank & fit?

     

  • Macht lange satt
  • Hält den Insulinspiegel niedrig, deshalb verbesserter Fettstoffwechsel
  • Fördert den Muskelaufbau
  • Fördert die Regeneration der Zellen (Hautstraffung, Immunsystem, usw.)
  • Lässt uns gut schlafen bei eiweißorientierter Abendmahlzeit
  •  

 

11. Juli 2013
Menue schließen