Ohne die Mädels von Mrs.Sporty hätte ich das nicht geschafft

Erfolgsgeschichte von Simone Beck

Wenn Simone Beck von "ihren Mädels" spricht, meint sie die Trainerinnen in ihrem Mrs.Sporty Club in Erkrath. Sie haben sie betreut und begleitet auf dem Weg in ihr neues schlankes Leben. 42 Kilo leichter ist Simone Beck dank der "Mädels", als sie uns ihre Erfolgsgeschichte erzählt.

TRAININGSEINHEIT NUR 30 MINUTEN: WOW, DAS IST WAS FÜR MICH

"Ich bin immer dick gewesen, schon als Kind", berichtet sie. Wiederholt versucht sie abzunehmen. Einmal gelingt es ihr sogar: Mit einer Diät schmelzen 25 Kilo. Doch binnen weniger Monate wiegt Simone wie zuvor fast 120 Kilo. Der Leidensdruck ist wieder da: "Jeder Blick in den Spiegel machte mir klar, dass etwas passieren musste. Ich konnte mich selbst nicht mehr ertragen." Das Problem: Simone Beck hat keine Lust, Sport zu machen. Schon gar nicht möchte sie viel Zeit investieren, denn ihre freie Zeit ist knapp bemessen, da sie berufstätig ist. Jeder Start in den verschiedenen Fitness-Studios ist daran gescheitert, dass sie mehrere Stunden die Woche trainieren sollte. Daher winkt sie ab, als sie bei der Neueröffnung des Clubs von Mrs.Sporty angesprochen wird. Doch es lässt ihr keine Ruhe: Zu Hause geht sie im Internet auf die Website von Mrs.Sporty: "Als ich gelesen habe, dass man bei Mrs.Sporty nur 30 Minuten trainieren, muss habe ich gedacht: Wow, das ist was für mich. Aber ich gebe zu, ich war auch skeptisch, ob das denn wohl klappt." 

TRAININGSTAGE: DIENSTAG, DONNERSTAG UND SAMSTAG NACH DER ARBEIT

Am nächsten Tag lässt sich Simone Beck im Club beraten: "Eine Stunde hat das erste Beratungsgespräch gedauert. Und es hat mich überzeugt. Gefallen hat mir auch, dass bei Mrs.Sporty nur Frauen trainieren und man sich nicht schämen muss, weil man kein 'Normalmaß' hat." Sie ist so begeistert und voller Elan, dass sie gleich einen Jahresvertrag unterschreibt: "Als ich nach Hause kam, hat mein Mann nur gesagt: 'Jetzt bist du wieder für ein Jahr in einem Club Mitglied, in den du dann doch wieder nicht gehst.'"

Um sich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen, nimmt sie sich vor, zwei Mal die Woche zum Training zu gehen. Nach dem ersten Besuch im Club ist sie aber so begeistert, dass sie von Anfang an gerne drei Mal die Woche trainieren geht. Dienstag, Donnerstag und Samstag nach der Arbeit steht von da an Training bei Mrs.Sporty in ihrem Terminkalender. Die gepackte Sport-Tasche nimmt sie mit zur Arbeit, damit sie gar nicht erst versucht ist, das Training zu "schlabbern".

Ein Leben ohne Mrs.Sporty: Kaum vorstellbar

Mittlerweile hat sie so viel Freude an der Bewegung, dass sie sich ein Leben ohne das Training im Mrs.Sporty Club Erkrath gar nicht mehr vorstellen kann.  "Heute würde es mir nicht mehr passieren, den Sport sausen zu lassen. Zum Training zu gehen bedeutet für mich auch Geselligkeit, Spaß mit anderen und nette Unterhaltungen. Mittlerweile habe ich im Club gute Freundinnen gefunden, auch unter den Trainerinnen."

Seit dem Start an ihrer Seite ist Trainerin Handan Karaoglan und begleitet sie auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht: "Der Anfang war schon schwer", gesteht Simone Beck rückblickend. "Sich aufzuraffen, wenn jede Bewegung schwer fällt, wenn man bei kleinsten Anstrengungen aus der Puste kommt. Das macht keinen Spaß." Um so wichtiger ist für sie die Begleitung durch die Trainer.

Zusätzlich motiviert wird sie durch die Erfolge: Als sie sich bei Mrs.Sporty anmeldet, trägt sie Kleidergröße 50 bis 52. Heute passt sie mit ihren 77 Kilo in Konfektionsgröße 40. Endlich kann sie ihre Liebe zu Kleidern und Röcken ausleben. "Wenn ich jetzt in den Spiegel schaue, kann ich es manchmal immer noch nicht fassen, dass ich das bin."

Fettanteil im Körper auf gesunde 20 Prozent reduziert

Die Veränderung ist aber nicht nur äußerlich sichtbar, sondern auch messbar und zeigt sich bei den regelmäßigen Check-ups im Club: "Bei Mrs.Sporty werden alle 4-6- Wochen Körperanalysen durchgeführt, die den Fett-, Wasser und Muskelanteil im Körper messen. Der Fettanteil in meinem Körper ist um 20 Prozent reduziert und liegt jetzt bei gesunden 22 Prozent", berichtet sie stolz. Normalisiert haben sich auch die Blutwerte, der Blutdruck, Cholesterin und der Zuckerwert. "Mein Hausarzt ist begeistert."

Simone Beck freut sich über ihr neues Lebensgefühl: Sie hat viel mehr Elan, geht gerne unter Menschen. "Vorher habe ich im Internet bestellt, denn ich bin ungern rausgegangen. Einkaufen zu gehen und dumm angeschaut zu werden war mir ein Gräuel. Heute bekomme ich viele Komplimente und werde ganz anders wahrgenommen. Mein Mann ist jetzt auch überzeugt, dass die Mitgliedschaft bei Mrs.Sporty die richtige Entscheidung war und er ist begeistert von seiner 'neuen' Frau. Und auch meine Bekannten und Freunde sagen, dass ich ein völlig verändertes Auftreten und eine ganz andere Ausstrahlung habe."

19. November 2015
Menue schließen