Zutaten für 6 Portionen:

Für 1 Portion: Teile die Zutaten durch 6

1/2 Würfel frische Hefe
4 EL Zucker
100 ml Milch, lauwarm
250 g Mehl
60 g weiche Butter
1 Ei (Größe M)
Salz
2 kleine Äpfel (à 150 g)
100 ml Apfelsaft, zimmerwarm
1 EL Puderzucker
Vanillesoße

Zubereitung:

Hefe mit 1 EL Zucker und lauwarmer Milch verrühren. Mehl, 3 EL Zucker, 50 g Butter, Ei und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Hefemilch zugießen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem  gleichmäßigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Eine ofenfeste Pfanne (ø 20 cm) oder  Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Äpfel darin verteilen. Apfelsaft darübergießen. Den Teig mit
den Händen kurz durchkneten, dann in 6 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf die Äpfel setzen und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C auf der untersten Schiene 20 Minuten backen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Dazu nach Belieben Vanillesoße reichen. Allerdings müssen hierfür noch Bausteine entsprechend der verwendeten Menge berücksichtigt werden.

09. Februar 2016
Menue schließen